Elsebad

Revitalisierung eines Freibades

1995 stimmt die Stadt Schwerte dem ersten Bürgerbegehren in Nordrhein-Westfalen zur Wiedereröffnung des Freibades Elsetal zu, ein Verein wird Betreiber und Bauherr. Der Bestand aus den 1930er Jahren wird erhalten und in ein Gesamtkonzept integriert. Der 50 m lange Bau enthält Büro-, Schulungs-, Sanitär- und Technikräume für die DLRG Ortsgruppe. Die Neubauten werden in Holzbauweise ergänzt. Alt- und Neubauten werden mit einer roten Holzverschalung bekleidet. Seit der Inbetriebnahme 1998 besuchen im Schnitt jährlich fast 100.000 Gäste das Freibad.


Projektadresse
Am Winckelstück 113
58239 Schwerte
Bauherr
Förderverein Bürgerbad Elsetal e.V.
www.elsebad.de
Zeitraum
1996 (Wettbewerb)
1997-1998 (LP 1-5)
1998 (Fertigstellung)